Logo: Gemeinnützige Donauländische Wohnungsgenossenschaft in Linz

Garnisonstraße 22
4021 Linz (Österreich)
Tel: 0732 / 93 96 0

Fax: 0732 / 93 96 26 1
E-Mail:
Web: www.dwg.at

Wohnungsgenossenschaft in Linz
DWG

Datenschutz­erklärung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns wichtig und auch gesetzlich gefordert. Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über den Umgang mit personenbezogenen Daten, wie wir Sie innerhalb des gesetzlichen Rahmens erfassen, speichern, verarbeiten, weitergeben und übermitteln.
Wir geben Ihnen auch Auskunft über Zweck und Umfang unserer Datenverarbeitungen und informieren Sie über Ihre Rechte.

Kontaktdaten

Verantwortlicher

Der Verantwortliche (im weiteren Text als „Wir“ oder „Unser“ bezeichnet) im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung ist die:

Gemeinnützige Donauländische Wohnungs-Genossenschaft, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftung
Garnisonstraße 22
4021 Linz
Oberösterreich

Telefonnummer: 0732/9396
E-Mailadresse: office@dwg.at
Internet-Adresse: https://www.dwg.at

Ihre datenschutzrechtlichen Anfragen richten Sie bitte an:
E-Mailadresse: datenschutz@dwg.at

Datenverarbeitungen

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Darunter fallen beispielsweise Ihr Namen, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer oder Ihr Geburtsdatum.

Sie finden Informationen zu folgenden Datenverarbeitungen

Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers.
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System auch automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Das Betriebssystem des Nutzers
(3) Den Internet-Service-Provider des Nutzers
(4) Die IP-Adresse des Nutzers
(5) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(6) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
(7) Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald Sie für die Erreichung des Zweckes Ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens dreißig Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Empfänger Ihrer Daten
Ihre Daten werden nur intern auf den Servern des Auftragsverarbeiters verarbeitet und gespeichert.
Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht an konzernfremde Dritte, in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, veräußert oder anderweitig vermarktet.

Verwendung von Cookies

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.
Unsere Website nutzt folgende Arten von Cookies, deren Umfang und Funktionsweise im Folgenden erläutert werden:
Transiente Cookies
Transiente Cookies werden automatisiert gelöscht, wenn Sie Ihren Browser schließen. Dazu zählen insbesondere Session-Cookies, diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr
Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Diese Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder den Browser schließen.
Persistente Cookies
Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann. Sie selbst können die Cookies jedoch in Ihren Browsereinstellungen jederzeit löschen.
Es ist Ihnen möglich, Ihre Browsereinstellungen dahingehend abzuändern, dass Sie beispielsweise die Annahme von Third-Party-Cookies oder allen Cookies ablehnen. In diesem Fall müssen wir Sie jedoch darauf hinweisen, dass Sie eventuell nicht mehr alle Funktionen unserer Website nutzen
können.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von technisch notwendigen Cookies ist unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Analyse-Cookies erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.
Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.
Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Website und Ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Website genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. Zu diesem Zweck erstellen wir unter einem Pseudonym ein Profil von Ihnen.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden mit ausdrücklicher Zustimmung des Nutzers auf dessen Rechner gespeichert und von diesem an unsere Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Kontaktformular

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann.

Rechtsgrundlage:

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten begründet sich in unserem berechtigten Interesse lt. Art 6 Abs 1 lit f und entspricht auch der Anforderung des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO wonach diese zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen, erforderlich ist.

Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten:

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

Welche Daten werden verarbeitet

Name, Telefonnummer, E-Mailadresse und Nachrichtentext sind Pflichtfelder, Anrede, Firma, Faxnummer und ob Rückruf gewünscht wird, sind optional wählbar. Die Korrespondenz in dieser Angelegenheit einschließlich automationsunterstützt erstellte und archivierte Dokumente.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:
(1) Die IP-Adresse des Nutzers
(2) Datum und Uhrzeit der Registrierung

Wie lange speichern wir Ihre Daten:

Die personenbezogenen Daten werden nach Ablauf des Zwecks oder Ihrem ausdrücklichen Wunsch gemäß unverzüglich, spätestens zum Ablauf der für uns geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden, gelöscht.

Empfänger Ihrer Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht an konzernfremde Dritte, in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, veräußert oder anderweitig vermarktet.
Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Datenverarbeitung Bedarfserhebung Neubau

Die Datenverarbeitung umfasst die Bedarfserhebung für Wohnungen, Garagen, Stellplätze und Geschäftslokale.

Auftragsverarbeiter für diese Datenverarbeitung

LAWOG, Gemeinnützige Landeswohnungsgenossenschaft für Oberösterreich, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftung
Garnisonstraße 22
4021 Linz
Oberösterreich

Telefonnummer: 0732/9396
E-Mailadresse: office@lawog.at
Internet-Adresse: https://www.lawog.at

Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten:

Zur Feststellung ob Sie an Wohnungen, Garagen, Stellplätze und Geschäftslokalen im Neubau interessiert sind und zur Prüfung ob die Voraussetzungen einer Zuweisung gegeben sind.

Welche Daten werden verarbeitet

Für die Bedarfserhebung werden einerseits die personenbezogenen Daten, die Sie uns mit der Vormerkung über die Website, per E-Mail oder telefonisch bekannt gegeben haben und andererseits Angaben der einweisungsberechtigten Gemeinde verarbeitet.
Damit wir Ihren Wunsch konkretisieren und die bestehenden Daten von Ihnen richtigstellen, zuordnen und überprüfen können, werden im Bedarfserhebungsbogen folgende personenbezogenen Daten von Ihnen erhoben und von uns verarbeitet:
Name, Kontaktdaten, Familienstand, Staatsbürgerschaft, Beruf, Jahreslohnzettel, die letzten 3 Gehaltsausweise, Reisepass- oder Ausweiskopie, für Nicht-österreichische Staatsbürger beziehungsweise NICHT-EU/EWR Bürger bei Fehlen eines Ausweises Versicherungsdatenauszug, Melderegisterauszug, Nachweis über Deutschkenntnisse.

Empfänger Ihrer Daten

Nach erfolgter positiver Prüfung Ihrer Daten werden diese an die hausinterne Vergabestelle weitergeleitet. Sind die Voraussetzungen nicht gegeben oder ist eine Vergabe aufgrund zu vieler Bewerber nicht möglich, werden Ihre Daten in Evidenz gehalten.


Ihre Daten werden zu Zwecken der Datensicherheit (Backup) oder Testzwecken (Funktionalitätsprüfung, ..) an hausinterne IT-Systeme, im möglichen Falle einer Problematik, die ganze Datenbanken betrifft auch an unserer vertragsgebundenen IT-Partner (z.B. CP-Immo) übermittelt.

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht an konzernfremde Dritte, bis auf die oben angeführten Ausnahmen, in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, veräußert oder anderweitig vermarktet.

Wie lange speichern wir Ihre Daten:

Die personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung oder Auflösung des Bestandsvertrags benötigt werden, werden nach Ablauf des Zwecks unverzüglich, spätestens zum Ablauf der für uns geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden, verarbeitet und danach gelöscht.

Die personenbezogenen Daten der Personen die keine Wohnung zugewiesen bekommen, werden weiterhin im Rahmen des Interessentenmanagements gespeichert, jedoch nach Wegfall des Zwecks oder gemäß Ihres Wunsches unverzüglich, spätestens zum Ablauf der für uns geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden, verarbeitet und danach gelöscht.

Rechtsgrundlage:

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten auf Basis des Art 6 Abs1 lit b, die zur Vertragserfüllung erforderlich sind.
Um Rechtsansprüche durchzusetzen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis Art 6 Abs 1 lit f in unserem berechtigten Interesse.

Datenverarbeitung Bestandnehmerverwaltung

Die Datenverarbeitung zur Bestandnehmerverwaltung für Wohnungen, Garagen, Stellplätzen und Geschäftslokalen umfasst:
Bestandnehmerwechsel in eigenen oder verwalteten Bestandsobjekten
Bestandnehmerverwaltung (Betriebskostenabrechnung, ordentliche Verwaltung, Verrechnungs- und Mahnwesen)

Auftragsverarbeiter für diese Datenverarbeitung

LAWOG, Gemeinnützige Landeswohnungsgenossenschaft für Oberösterreich, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftung
Garnisonstraße 22
4021 Linz
Oberösterreich

Telefonnummer: 0732/9396
E-Mailadresse: office@lawog.at
Internet-Adresse: https://www.lawog.at

Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten:

Zur Durchführung aller Tätigkeiten im Rahmen des geschlossenen Vertragsverhältnisses im Umfang der Verwaltung des Objekts (Mietvertrag) oder im Rahmen der Verwaltung des Objekts (Verwaltungsvertrag) für Dritte (Liegenschaftseigentümer bzw. Eigentümergemeinschaft gem. WEG) einschließlich automationsunterstützt für diese Zwecke erstellter und archivierter Textdokumente wie insbesondere die Vorschreibung und Abrechnung der Mietzinse und Vorschreibung und Abrechnung von Leistungen im Zusammenhang mit dem verwalteten Objekt.
Zur Beauftragung eines Inkassobüros (z.B. OKO GesmbH & Co.KG, Linz), wenn Sie als Mieter oder ehemaliger Mieter nach mehrmaliger Aufforderung (Mahnung) Ihren Zahlungsrückstand nicht begleichen, beauftragen wir ein Inkassobüro zur Einbringung der Forderung.

Welche Daten werden verarbeitet

Bestandnehmerwechsel
Falls Ihre neubezogene Wohnung mit Fernwärme versorgt wird, werden Ihr Name und Ihre Adresse dem Fernwärmeversorger zur Abrechnung übermittelt.

Namen und Adresse für einzugsbegleitende Institutionen (z.B. Wohnen im Dialog), die in bestimmten Gemeinden vom Bestandgeber im Falle eines Bestandnehmerwechsels informiert werden.

Von der Person, die den Bestandnehmervertrag beendet (aus der Wohnung auszieht) werden folgende Daten verarbeitet:
Name und Kontaktdaten der ausziehenden Person
Name, Kontaktdaten und Bankdaten der kündigenden Person.
Name, Kontaktdaten für nachfolgende Zustellungen
Name, Kontaktdaten von Kontaktpersonen

Von der Person, die den Bestandnehmervertrag abschließt (in die Wohnung einzieht) werden folgende Daten verarbeitet:
Name, Stammdaten, Kontaktdaten der einziehenden Person
Name des Partners (Mitbewohners)
Korrespondenz und Dokumente von der vorausgegangenen Bedarfserhebung und Vergabe in dieser Angelegenheit einschließlich automationsunterstützt erstellte und archivierte Dokumente.

Bestandnehmerverwaltung
Stammdaten, Kontaktdaten (Name, Adresse, Tel., email, etc.) sowie Daten, die zur Identifizierung und zur Leistungserfüllung aus dem Vertragsverhältnis erforderlich sind (Konto- und Zahlungsdaten, Vertrags- und Objektdaten, Korrespondenz)

Empfänger Ihrer Daten

Wir speichern und verarbeiten die uns übermittelten bzw. bekanntgegebenen, personenbezogenen Daten nur zur Leistungserfüllung aus dem Vertragsverhältnis (Mietvertrag, Verwaltungsvertrag), die im Zusammenhang mit der Liegenschaftsverwaltung stehen. Eine Weitergabe erfolgt nur im minimal erforderlichen Umfang soweit es für die Vertragsabwicklung notwendig ist, auf einer gesetzlichen Grundlage beruht oder ein berechtigtes Interesse an der Geschäftsabwicklung beteiligter (Dritter) besteht.

Mögliche Empfänger Ihres Namens und Kontaktdaten können sein:
Beauftragte Professionisten/Dienstleister (z.B. Kontaktaufnahme zur Schadens- und Mängelbehebung, Wartungsarbeiten z.B. an Heizanlagen, Änderungen bei Beschriftungen wie Klingeltableau, Schlüsseldienst, Transportfirma im Zuge einer Delogierung, .. )
Beauftragte Professionisten für Sonderwünsche beim Neubau.
Beauftragte Vertragspartner (Auftragsverarbeiter) zum Versand von Massenaussendungen (Betriebskostenabrechnungen, Vorschreibungen)
Banken zum Zweck für Wohnhaussanierungsdarlehenaufnahme für Grundbuchsgesuch
Potentielle Nachmieter zur Wohnungsbesichtigung
Vergabestelle zur Benachrichtigung bei Freiwerden einer Wohnung. (z.B. bei Kündigung der Wohnung)
Meldeamt
Konfliktbegleitende Institutionen (z.B. Wohnen im Dialog), die in bestimmten Gemeinden vom Bestandgeber in Konfliktsituationen verständigt werden.
Vom Bestandgeber angestellte Hausarbeiter oder beauftragte Dritte zur Lösung von Problemen im Objekt.
Im Falle einer Delogierung zur Vertragsauflösung und/oder Abrechnung mit den Energieversorgern.
Andere Miteigentümer der Liegenschaft oder Eigentümervertretungen (Abrechnung, Willensbildung)

Mögliche Empfänger Ihres Namens, Kontaktdaten und Geburtsdatum können sein:
Oö. Landesregierung, Abtlg. Wohnbauförderung und Banken im Rahmen der Abwicklung von Darlehen Sondertilgungen.
Banken ihm Rahmen der Aufnahme von Sanierungsdarlehen

Mögliche Empfänger Ihres Namens, Kontaktdaten, Geburtsdatum und Sozialversicherungsnummer können sein:
Rechtsanwalt, Notar, Makler bei Verkauf, Schenkung Verlassenschaft zur Übergabe von Eigentumswohnungen.

Mögliche Empfänger Ihres Namens, Kontaktdaten und Ab- und Verrechnungsdaten im Zusammenhang mit Ihrem Bestandvertrag können sein:
Mietervertretungen (Mieterschutz) für Stellungnahmen zur Abklärung offener Verrechnungspunkte.
Gemeinden oder anderen Institutionen für Beantragung von Hilfsleistungen (z.B. Wohnbeihilfe)
Inkassobüro zur Anmeldung offener Forderungen (z.B. OKO)
Wirtschaftsauskunfteien im Falle lang fälliger voraussichtlich uneinbringlicher Forderungen (z.B. CRIF)
Notar im Fall des Absterbens des Bestandsnehmers zur Klärung der Verlassenschaft.
Steuerberater und Rechtsvertreter des Bestandgebers oder Bestandnehmers (z.B. bei der Durchsetzung von Rechten oder Abwehr von Ansprüchen oder im Rahmen von Behördenverfahren).
Bevollmächtigte Makler und Notare im Zusammenhang mit dem Verkauf von Eigentumswohnungen Ihres Mandanten (z.B. offene Darlehensstände)
Wirtschaftsprüfer (Revision vom Verband gemeinnütziger Wohnbauvereinigungen)
Von der Wohnungseigentümergemeinschaft neu bestellte Hausverwaltung im Rahmen der Kündigung und Übergabe von Verwaltungsagenden.
Polizei, Finanzpolizei für Ermittlungen

Ihre Daten werden zu Zwecken der Datensicherheit (Backup) oder Testzwecken (Funktionalitätsprüfung, ..) an hausinterne IT-Systeme, im möglichen Falle einer Problematik, die ganze Datenbanken betrifft auch an unserer vertragsgebundenen IT-Partner (z.B. CP-Immo) übermittelt.

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht an konzernfremde Dritte, bis auf die oben angeführten Ausnahmen, in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, veräußert oder anderweitig vermarktet.

Wie lange speichern wir Ihre Daten:

Die personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung oder Auflösung des Bestandsvertrags benötigt werden, werden nach Ablauf des Zwecks unverzüglich, spätestens zum Ablauf der für uns geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden, verarbeitet und danach gelöscht.

Die personenbezogenen Daten der Personen die keine Wohnung zugewiesen bekommen, werden weiterhin im Rahmen des Interessentenmanagements gespeichert, jedoch nach Wegfall des Zwecks oder gemäß Ihres Wunsches unverzüglich, spätestens zum Ablauf der für uns geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden, verarbeitet und danach gelöscht.

Rechtsgrundlage:

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten auf Basis des Art 6 Abs1 lit b, die zur Vertragserfüllung erforderlich sind.
Um Rechtsansprüche durchzusetzen verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Basis Art 6 Abs 1 lit f in unserem berechtigten Interesse.

Datenverarbeitung Genossenschaftsmitgliederverwaltung

Auftragsverarbeiter für diese Datenverarbeitung

LAWOG, Gemeinnützige Landeswohnungsgenossenschaft für Oberösterreich, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftung
Garnisonstraße 22
4021 Linz
Oberösterreich

Telefonnummer: 0732/9396
E-Mailadresse: office@lawog.at
Internet-Adresse: https://www.lawog.at

Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten:

Zur Führung eines Mitgliederverzeichnisses und Durchführung gesetzlicher Aufgaben aufgrund Genossenschaftsgesetz GenG.

Welche Daten werden verarbeitet

Ihr Name, Kontaktdaten, Beruf, Geschäftsanteile, Ein- und Austrittsdatum und Korrespondenz in dieser Angelegenheit einschließlich automationsunterstützt erstellte und archivierte Dokumente.

Empfänger Ihrer Daten

Gemäß §14 GenG ist die Einsicht in das zu führende Register jedermann zu gestatten.

Ihre Daten werden zu Zwecken der Datensicherheit (Backup) oder Testzwecken (Funktionalitätsprüfung, ..) an hausinterne IT-Systeme, im möglichen Falle einer Problematik, die ganze Datenbanken betrifft auch an unserer vertragsgebundenen IT-Partner (z.B. CP-Immo) übermittelt.

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht an konzernfremde Dritte, bis auf die oben angeführten Ausnahmen, in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, veräußert oder anderweitig vermarktet.

Wie lange speichern wir Ihre Daten:

Die personenbezogenen Daten werden nach Ablauf des Zwecks unverzüglich, spätestens zum Ablauf der für uns geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden, verarbeitet und danach gelöscht.

Rechtsgrundlage:

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften und auf Basis des Art 6 Abs1 lit b DSGVO, die zur Vertragserfüllung erforderlich sind.

Datenverarbeitung Kassa (Ein- Auszahlungen)

Auftragsverarbeiter für diese Datenverarbeitung

LAWOG, Gemeinnützige Landeswohnungsgenossenschaft für Oberösterreich, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftung
Garnisonstraße 22
4021 Linz
Oberösterreich

Telefonnummer: 0732/9396
E-Mailadresse: office@lawog.at
Internet-Adresse: https://www.lawog.at

Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten:

Bareinzahlungen, Barauszahlungen über die Registrierkassa
Überweisung von Gutschriften und Forderungen mit Telebanking
Verzichtserklärungen im Falle einer Einzahlung für Dritte

Welche Daten werden verarbeitet

Ihr Vorname, Ihr Nachname, IBAN und BIC, Betrag, Verwendungszweck
Für die Verzichtserklärung werden auch Vor- und Nachname und Adressdaten des Dritten verarbeitet

Empfänger Ihrer Daten

Bank, Registrierkassensystem
Sie als Betroffener (Beleg)
Im Falle einer Einzahlung für Dritte, der Dritte.
Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht an konzernfremde Dritte, bis auf die oben angeführten Ausnahmen, in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, veräußert oder anderweitig vermarktet.

Wie lange speichern wir Ihre Daten:

Die personenbezogenen Daten werden nach Ablauf des Zwecks unverzüglich, spätestens zum Ablauf der für uns geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden, verarbeitet und danach gelöscht.

Rechtsgrundlage:

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten aufgrund gesetzlicher Vorschriften und auf Basis des Art 6 Abs1 lit b DSGVO, die zur Vertragserfüllung erforderlich sind.
Im Falle einer Einzahlung für Dritte verarbeiten wir Ihre Daten und die der Dritten in unserem berechtigten Interesse.

Datenverarbeitung Bau- und Gebäudemanagement

Auftragsverarbeiter für diese Datenverarbeitung

LAWOG, Gemeinnützige Landeswohnungsgenossenschaft für Oberösterreich, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftung
Garnisonstraße 22
4021 Linz
Oberösterreich

Telefonnummer: 0732/9396
E-Mailadresse: office@lawog.at
Internet-Adresse: https://www.lawog.at

Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten:

Zur Vertragserfüllung im Rahmen der Objektverwaltung (Hausverwaltung) und Projektverwaltung (Neubau) verarbeiten wir Daten zu Ansprechpersonen von beauftragten Firmen, Bieterfirmen, Behörden, Bauherren, Sonderfachleuten, Gutachter und dgl.

Welche Daten werden verarbeitet

Firmenstammdaten, Name und Kontaktdaten der Ansprech- Kontaktperson, Objektdaten und Korrespondenz in dieser Angelegenheit einschließlich automationsunterstützt erstellte und archivierte Dokumente.

Empfänger Ihrer Daten

Im Rahmen der Objektverwaltung werden Ihr Name und Ihre Kontaktdaten den Bewohnern mitgeteilt.
Im Rahmen der Projektverwaltung werden Ihr Name und Ihre Kontaktdaten den am Bau beteiligten Firmen und Sonderfachleuten, dem Bauherren, Behörden und voraussichtlichen Bewohnern übermittelt.

Ihre Daten werden zu Zwecken der Datensicherheit (Backup) oder Testzwecken (Funktionalitätsprüfung, ..) an hausinterne IT-Systeme, im möglichen Falle einer Problematik, die ganze Datenbanken betrifft auch an unserer vertragsgebundenen IT-Partner (z.B. CP-Immo) übermittelt.

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht an konzernfremde Dritte, bis auf die oben angeführten Ausnahmen, in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, veräußert oder anderweitig vermarktet.

Wie lange speichern wir Ihre Daten:

Die personenbezogenen Daten werden nach Ablauf des Zwecks unverzüglich, spätestens zum Ablauf der für uns geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden, verarbeitet und danach gelöscht.

Rechtsgrundlage:

Vertragserfüllung, berechtigtes Interesse, gesetzliche Bestimmungen.

Datenverarbeitung Finanzbuchhaltung Rechnungswesen

Auftragsverarbeiter für diese Datenverarbeitung

LAWOG, Gemeinnützige Landeswohnungsgenossenschaft für Oberösterreich, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftung
Garnisonstraße 22
4021 Linz
Oberösterreich

Telefonnummer: 0732/9396
E-Mailadresse: office@lawog.at
Internet-Adresse: https://www.lawog.at

Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten:

Rechnungswesen
Verarbeitung und Übermittlung von Daten im Rahmen einer Geschäftsbeziehung mit Kunden und Lieferanten, einschließlich automationsunterstützt erstellter und archivierter Textdokumente (wie z. B. Korrespondenz) in diesen Angelegenheiten.

Welche Daten werden verarbeitet

Stammdaten, Kontaktdaten, Kommunikationsdaten, Ansprechpartner
individuelle Kennzeichen, Funktion
Vertragsdaten, Lieferdaten
Abrechnungsdaten, Buchungs- und Belegdaten
Konditionen, Kostenstelle
steuerlich relevanten Daten (z.B. UID, Betriebsstätte)
Bankverbindungen, Belege
Angaben zur Bonität
Anmerkungen
Korrespondenz in dieser Angelegenheit einschließlich automationsunterstützt erstellte und archivierte Dokumente.

Empfänger Ihrer Daten

Fachabteilungen, Vertragspartner
Finanzbehörden und sonstige Behörden

Ihre Daten werden zu Zwecken der Datensicherheit (Backup) oder Testzwecken (Funktionalitätsprüfung, ..) an hausinterne IT-Systeme, im möglichen Falle einer Problematik, die ganze Datenbanken betrifft auch an unserer vertragsgebundenen IT-Partner (z.B. CP-Immo) übermittelt.

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht an konzernfremde Dritte, bis auf die oben angeführten Ausnahmen, in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, veräußert oder anderweitig vermarktet.

Wie lange speichern wir Ihre Daten:

Die personenbezogenen Daten werden nach Ablauf des Zwecks unverzüglich, spätestens zum Ablauf der für uns geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden, verarbeitet und danach gelöscht.

Rechtsgrundlage:

Vertragserfüllung, Vertragsanbahnung, berechtigtes Interesse, gesetzliche Bestimmungen.

IT-Management – externe Benutzer

Diese Datenverarbeitung umfasst das IT-Management in Bezug auf die Verwendung personenbezogener Daten in folgenden Anwendungsbereichen:
Benutzerverwaltung in IT-Systemen beispielsweise für externe Warter, Ausschreibungsportal, …

Auftragsverarbeiter für diese Datenverarbeitung

LAWOG, Gemeinnützige Landeswohnungsgenossenschaft für Oberösterreich, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftung
Garnisonstraße 22
4021 Linz
Oberösterreich

Telefonnummer: 0732/9396
E-Mailadresse: office@lawog.at
Internet-Adresse: https://www.lawog.at

Zu welchem Zweck verarbeiten wir Ihre Daten:

Benutzermanagement in verschiedenen IT-Systemen
Zugriffskontrolle -steuerung und berechtigung in IT-Systemen

Welche Daten werden verarbeitet

Vorname
Nachname
Benutzername
Kennwort
Individuelle Kennzeichen (GUID)
E-Mailadresse
Abteilung
Firma
Logdaten (An- Abmeldedatum, Synchronisationsdatum, …)

Empfänger Ihrer Daten

IT-Systeme (Ereignislogs,…)
IT-Administratoren des Verantwortlichen

Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht an konzernfremde Dritte, bis auf die oben angeführten Ausnahmen, in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, veräußert oder anderweitig vermarktet.

Wie lange speichern wir Ihre Daten:

Aufbewahrung der Daten für die Dauer der Funktion des Benutzers, längstens bis zum Vertragsende mit dem Benutzer (Dienstvertrag, Wartungsvertrag) oder dem Dienstleister und darüber hinaus bis zum Ablauf der für uns geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden, verarbeitet und danach gelöscht.

Rechtsgrundlage:

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten aufgrund berechtigten Interesses und auf Basis des Art 6 Abs1 lit b DSGVO, die zur Vertragserfüllung erforderlich sind.

Datensicherheit – Integrität und Vertraulichkeit:

Zahlreiche, von uns umgesetzte und laufend verbesserte technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen schützen Ihre Daten vor Manipulation, Verlust, Zerstörung und Zugriff Dritter und gewährleisten die Integrität und vertrauliche Behandlung Ihrer Daten.
Unsere Mitarbeiter und unsere Dienstleistungsunternehmen sind zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen verpflichtet.

Profiling

Ihre, von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten werden nicht durch automatisierte Verarbeitung bewertet oder analysiert. Es gibt kein Profiling im Sinne des Art 4 Z 4 DSGVO.

Ihre Rechte

Zur Geltendmachung Ihrer Rechte gemäß DSGVO bitten wir Sie Ihre Anfragen an
datenschutz@dwg.at
zu richten.
Für Ihr Recht auf Auskunft benützen Sie bitte das von uns vorbereitete Formular „Ansuchen um Auskunft gemäß Art 15 Datenschutzgrundverordnung“

Gemäß DSGVO haben Sie als betroffene Person folgende Rechte:

Auskunftsrecht

Sie können Auskunft verlangen, ob und welche personenbezogene Daten wir von Ihnen verarbeiten.
Damit die Auskunft sicher nur Ihnen erteilt wird, kann es erforderlich sein, dass wir Ihre Identität in geeigneter Form nachprüfen.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:
(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.


Gemäß Art 15 Z 3 stellen wir Ihnen eine Kopie der personenbezogenen Daten der betreffenden Verarbeitung zur Verfügung. Für jede weitere Kopie oder Bearbeitung eines Auskunftsbegehrens innerhalb von 1 Jahr behalten wir uns eine Bearbeitungsgebühr auf Grundlage der Verwaltungskosten vor.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung des Zwecks der Verarbeitung haben Sie das Recht die Vervollständigung unvollständiger Daten, auch mittels einer ergänzenden Erklärung zu verlangen.

Recht auf Löschung

Gemäß den Kriterien des Art 17 DSGVO haben Sie das Recht die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern einer der folgenden Gründe vorliegt:
(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die Sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Die Löschung erfolgt in Abhängigkeit der technisch, organisatorischen Umsetzungsmöglichkeiten unverzüglich, beziehungsweise bei Vorliegen von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten nach Ablauf dieser Fristen unverzüglich.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Gemäß dem Art 18 DSGVO haben Sie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten.
Diese personenbezogenen Daten werden abgesehen von Ihrer Speicherung ab dem Einschränkungsantrag nur mehr mit individueller Einwilligung bzw. zur Geltendmachung und Durchsetzung von Rechtsansprüchen verarbeitet.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, wenn technisch machbar, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in maschinenlesbarer Form, beispielsweise im CSV-Format zu erhalten und wenn technisch machbar auch an einen anderen Verantwortlichen übertragen zu lassen.

Widerspruchsrecht

Dient die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse oder zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen oder Dritten, sofern nicht die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheit der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen kann, haben Sie gemäß Art 21 DSGVO das Recht, gegen die Verarbeitung der betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen.

Beschwerderecht

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelf haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts.
Für Österreich ist das:

Österreichische Datenschutzbehörde
Wickenburggasse 8
1080 Wien

Telefon: +43 1 52 152-0
E-Mail: dsb@dsb.gv.at

Widerruf einer Einwilligung

Beruht die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung haben Sie das Recht diese jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.